Heute ist Dienstag, der 17.09.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Barrierefreies Wohnen auf einer Ebene

Barrierefreies Leben im Alltag und in der Freizeit.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© PublicDomainPictures@pixabay.com / Bungalow / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Barrierefreies Wohnen auf einer Ebene

Mit zunehmendem Alter machen sich viele Gedanken um das Wohnen im Alter. Im Gegensatz zu jungen Menschen bei guter Gesundheit ist hier vieles nicht mehr so selbstverständlich. Die Treppen steigen zum Beispiel. Oder das Einkaufstüten schleppen. Selbst nur wenige Stufen können je nach körperlicher Verfassung oder sogar Krankheit zu einer Unmöglichkeit werden. Barrierefreies Leben in Freizeit und Alltag ist die Antwort auf diese Problematik: Eine komplett barrierefrei designte Wohneinheit ermöglicht sogar den problemlosen Zugang sowie die Nutzung mit einem Rollstuhl. Viele Menschen schauen sich im Alter nach einer barrierefreien Immobilie um. Doch wohin? In eine der überteuerten und sanierten Stadtwohnungen? In ein Haus am Stadtrand mit Treppenlift? Einstöckige Bungalows sind eine moderne und kostengünstige Alternative von großer Simplizität – insbesondere bei einer Ausführung als Fertighaus.

Wohnen auf einem Stockwerk

Das Wohnen auf einem Stockwerk hat für ältere Menschen sehr viele Vorteile. Hauptsächlich sticht das Argument hervor, dass keine Treppen mehr genommen werden müssen. Die stellen manchmal nicht nur ein unüberwindbares Hindernis dar, sondern erhöhen in jedem Haushalt das Verletzungsrisiko. Wer auf einem ebenerdigen Stockwerk (Erdgeschoss) wohnt genießt zudem weitere Vorteile: Das Auto und die Umgebung, beispielsweise der Garten, befinden sich auf demselben Niveau. Auch sie können folglich ohne Treppen oder Stufen erreicht werden. Im besten Fall wird einem so das Wohnen mit Rollstuhl ermöglicht!

Überzeugend ist die Lösung des Wohnens auf einem ebenerdigen Stockwerk vor allem auch, weil die Alternativen deutlich komplizierter sind. So lässt sich fast jede Immobilie zwar barrierefrei umbauen – doch die meisten müssen dafür in der Bausubstanz verändert werden. Der Einbau eines Treppenlifts ist hier nur eine Sache. Im Extremfall bedarf es eines Fahrstuhls und einer Verbreiterung der Türen sowie des Einbaus von Rampen für den Rollstuhl. Für viele Immobilienbesitzer ist ein einstöckiger Bungalow daher nicht nur die schönere und modernere, sondern auch noch die einfachere und insbesondere günstigere Alternative.

Einstöckiger Bungalow als Fertighaus: Ökologisch und kurze Bauzeit

Der Bau eines einstöckigen Bungalows bringt sehr viele Vorteile mit sich, insbesondere bei der Ausführung als Fertighaus. Ein Beispiel ist die geringe Bauzeit. Außerdem hat man es mit der Grundstückssuche auf Grund erleichterter Bestimmungen einfacher. Hinzu kommt der ökologische Vorteil eines Fertighauses aus Holz: Besitzer eines Holzhauses binden CO2 aus der Atmosphäre und tragen so zum Klimaschutz bei. Das Haus bringt durch das Holz außerdem exzellente Eigenschaften hinsichtlich Wärmeisolierung mit und spart damit Heizkosten. Zudem es sich um ein Fertighaus handelt, gelten dafür nicht die altbekannten Vorurteile: In Sachen Langlebigkeit und Stabilität ist das Fertighaus aus Holz kein qualitativer Nachteil. Selbst hinsichtlich der Architektur ist man flexibel. Wenngleich ein Bungalow mit einem Stockwerk nie mehr als ein Stockwerk haben wird, so lässt sich immer noch das Aussehen und das Dach variieren. Deshalb gibt es sowohl für moderne, als auch für traditionelle oder gar ausgefallene Geschmäcker passende Immobilien.

Ein 55PLUS-Eigenheimtipp.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand September 2019