Heute ist Donnerstag, der 04.06.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Bank Austria Kunstforum, Wien: Ausstellung Die Acht

Acht ungarische Künstler sind im Bank Austria Kunstforum zu Gast.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Bank Austria Kunstforum, Wien: Ausstellung „Die Acht. Ungarns Highway in die Moderne“

Die Ausstellung ist der Gruppe von Acht Malern – Károly Kernstok, Béla Czóbel, Róbert Berény, Ödön Márffy, Lajos Tihanyi, Dezsö Orbán, Bertalan Pór, Dezsö Czigány – gewidmet, die um 1909/10 durch ihren Anschluss an das Modernste, was Europa in dieser Zeit zu bieten hatte, die ungarische Malerei in eine neue Etappe führte.

In Paris studieren die späteren „Acht“ die Fauves um Henri Matisse, die Malerei Paul Cézannes und den Kubismus Pablo Picassos und Georges Braques. Plötzlich entsprechen ihre Bilder nicht mehr der traditionellen, dem Spätimpressionismus und Symbolismus um 1900 verhafteten Malweise. Radikal und konsequent verlässt die Gruppe die akademische Tradition. 1909 stellen sie erstmals in Budapest gemeinsam aus. Der Skandal ist perfekt. Über die nächsten Jahre führt die Gruppe, die sich A Nyolcak – Die Acht nennt, ihre unkonventionelle Malweise fort und erschließt der ungarischen Malerei einen Weg in die Moderne.

Das Bank Austria Kunstforum bietet mit dieser Präsentation einen neuen Zugang zur bis dato wenig bekannten ungarischen Kunst-Entwicklung.

Die Ausstellung „Die Acht“ ist bis 9. Dezember 2012, täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr, Freitag bis 21:00 Uhr, geöffnet.

Bank Austria Kunstforum
A-1010 Wien, Freyung
Telefon: +43-1-537 33 26
eMail: office@bankaustria-kunstforum.at
www.bankaustria-kunstforum.at

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.

 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos