Heute ist Donnerstag, der 04.03.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Attraktion in Hall in Tirol

In detailreicher Handarbeit wurde der Wasserantrieb für die im Mittelalter damals technisch führende Walzenprägemaschine am Originalstandort in Hall in Tirol rekonstruiert.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© hall-wattens.at / Hall in Tirol, Österreich - Münzprägung / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Historischer Wasserantrieb als neue Attraktion in Hall in Tirol

„Bei archäologischen Grabungen wurden die originalen Grundbalken des damaligen Wasserradantriebs aus dem 16. Jahrhundert gefunden. Es ist umso erfreulicher, dass der historische Wasserantrieb nun hier am Originalschauplatz rekonstruiert und nunmehr erlebbar ist“, erläutert der Haller Stadtarchäologe Mag. Dr. Alexander Zanesco die Hintergründe. TVB-Obmann und Erbauer des Historischen Wasserradantriebs Werner Nuding hebt hervor: „Mit dem Nachbau des Wasserantriebs erhält das Burgareal eine zusätzliche Attraktion.“

Die Walzenprägemaschine – eine technische Sensation

Die Walzen-Prägemaschine galt im Mittelalter als technische Sensation und war in der Lage, täglich rund 4.000 Münzen zu prägen. Zum Vergleich: Ein Münzprägegeselle schaffte händisch nur etwa 300 Münzen pro Tag.

Im 15. Jahrhundert wurde mit dem „Guldiner“, die sogenannte „Taler-Währung“ erfunden, die nicht nur den wirtschaftlichen Austausch über Landesgrenzen ermöglichte, sondern auch Namenspatron für den Dollar war. Aber auch die erste funktionierende industrielle Münzprägung, die Walzenprägung, wurde in Hall in Tirol entwickelt. Diese Technologie verbreitete sich in ganz Europa, einem größeren Verbreitungsgebiet als die heutige Euro-Zone, und galt für einen Zeitraum von über 180 Jahren als „state of the art“.

Das Silberbergwerk in Schwaz, welches von dem deutschen Handelshaus der Fugger betrieben wurde, ließ die Nachfrage nach Silbertalern sprungartig in die Höhe schnellen. Der Bedarf an neuen Talern konnte durch die damals noch übliche händische Hammerprägung längst nicht mehr gedeckt werden. So begann man nach Wegen zu suchen, um die Prägung zu automatisieren. Erzherzog Ferdinand II. von Tirol (1529-1595) war ein großer Freund technischer Neuerungen. Unter ihm wurde nicht nur die Münze Hall von der Innenstadt in die Burg Hasegg verlegt, sondern auch die Walzenprägung eingeführt.

Die Walzenprägemaschine, welche mit Wasserkraft angetrieben wurde, kam erstmals 1571 in Hall zum Einsatz und ermöglichte die Massenprägung von Silbermünzen. Diese Form der Prägung war äußerst effizient und verschaffte dem Münzherrn einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil. Die Münze Hall hatte somit als erste Münzstätte der Welt den Wechsel von einem Handwerksbetrieb hin zu einem Industriebetrieb vollzogen.

Nähere Informationen
https://www.hall-wattens.at

Ein Reise- & Kulturtipp des 55PLUS-magazin.net.

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
100 Jahre Salzburger FestspieleGroßes Welttheater, Salzburger - Jedermann 1920
Es lebe das Sterben!
Ausstellung zu 100 Jahre Salzburger Festspiele im Salzburg Museum.
Konzerte auf der Alten Donau in WienAlte Donau, Wien - Floating Concert_Insel
Diese Konzertreihe stärkt den Ruf Wiens als Musikmetropole mit Charme und Erfindergeist.
Klangwolken über Minimundus in KlagenfurtMinimundus, Kärnten - Music around the World
Im Rahmen der Open Air Konzertserie „Music around the World“ werden Künstlerinnen und Künstler im Juli und August zu einer musikalischen Reise durch Minimundus antreten.
Radio-Wien Lichterfest auf der Alten Donau, WienAlte Donau, Wien - Lichterfest
Das Lichterfest an der Alten Donau ist in diesem Jahr für 1. August 2020 geplant.
Vollmondfahrten auf der Alten Donau in WienDonauturm bei Vollmond
Auch in diesem Jahr können zum Vollmond romantische Stunden auf der Alten Donau verbracht werden.
Saisonstart im Marchfelder SchlösserreichSchloss Hof und Park, NÖ
Viele Angebote zu Geschichte, Kultur und Natur warten in Schloss Hof, Niederweiden, Eckartsau, Marchegg und Orth auf Entdeckung.
Franz Lehár - 150. Geburtstag am 30. AprilStadtpark, Wien - Lehar Denkmal_detail
Die Internationale Franz Lehár Gesellschaft und mit ihr die musikalische Welt feiert am 30. April 2020 den 150. Geburtstag des Künstlers.
Schloss Schönbrunn öffnet wieder die PfortenSchloss Schönbrunn, Wien - Fiaker
Mit 15. Mai wird das imperiale Erbe Österreichs wieder der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Sommerfestspiele in ÖsterreichGrafenegg, NÖ - Wolkenturm
Sommertheater - egal ob Komödie, Klassiker, Oper, Operette oder Musical - sind eine willkommene Abwechslung.
Die Sommerfestspiele in Österreich wurden aufgrund der Vorgaben der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Corona-Krise teilweise ABGESAGT.
Parks & Gärten im Grenzraum Österreich und TschechienWolfpassing, NÖ - Parbus_Pfingstrose
Im nördlichen Niederösterreich und in Südmähren gilt es Parks & Gärten zu entdecken.
» Alle Einträge der Kategorie Österreich »
Mähren in der Tschechischen RepublikplayKaiser Franz Joseph I. Fotoausstellung, Österreichisch...play
2:29
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand März 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos