Heute ist Freitag, der 22.03.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Aria di Festa - Schinkenfest - in San Daniele, zu Ehren des Schinkens

Genussreise ins Friaul zum Schinkenfest in San Daniele. Termin 2017: 24. Juni + 25. Juni
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Schinkenfest in San Daniele, Termin 2017: 24. + 25. Juni


Ende Juni  findet im friulanischen Städtchen San Daniele, Italien, das traditionelle Schinkenfest „Aria di Festa“ statt. Feinschmecker aus Italien, Österreich, Deutschland und Slowenien warten schon mit großer Vorfreude auf das „Kirchtagsfest des Schinkens“, das vom Consorzio del Prosciutto di San Daniele für die Freunde San Daniele-Schinkens organisiert wird und die Stadt in den unnachahmlichen Duft des Prosciuttos taucht. Jener Duft und unverwechselbarer Geschmack, der Dichter, Könige und Kirchenfürsten erfreute, und so den Schinken weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt machte.

sd3

sandan2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie klassische Schinkenverkostung beginnt in den Gassen und auf den Plätzen der Altstadt am Vorabend des offziellen Beginns. Eine Heerschar von Mitarbeitern sind damit beschäfigt, den Schinken fachgerecht aufzuschneiden und  zu portionieren. Diese Kostproben werden von einem typischen Wein aus Friaul begleitet, wobei der Tocai friulano der gängigste ist. Die kommentierten Verkostungen (kostenlos) im Palazzo ex Monte di Pietà am Samstag und Sonntag (10.00-21.00 Uhr) werden für Gruppen bis ca. 50 Personen vom Consorzio del Prosciutto di San Daniele organisiert und finden stündlich statt.sandan4 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Sie lernen die Charakteristik des San Daniele-Schinkens und seine Herstellung und Haltbarmachung kennen. Natürlich wird der Schinken und auch die dazu passenden Weine ausgiebigst verkostet. Am Samstag und Sonntag wird auf der Piazzale IV Novembre die Produktion des Montasiokäse, der neben Illycaffè  und San Daniele-Schinken zu den bekanntesten Produkten des Friauls zählt, vorgestellt. Der Montasio verträgt sich mit dem San Daniele-Schinken und einer Flasche Tocai friulano sehr gut.  Nicht zu vergessen sind die musikalischen Aufführungen auf den Bühnen und Plätzen der Altstadt - von italienischen Evergreens über Country bis Funk & Soul.

sd2

Aria di Festa
sind auch Tage der offenen Türen bei einigen Schinkenfabriken. Diese bieten eigene Verkostungsmöglichkeiten und einige auch spezielle Schinkenmenüs an. Jede Fabrik präsentiert auch einen friulanischen Winzer und dessen beste Weine. Das ganze mit viel Musik. Bei ausgewählten Schinkenproduzenten gibt es ausgedehnte Führungen durch den Betrieb. Ein umfangreiches Programm für unterschiedliche Geschmäcker, die die Begeisterung für den San Daniele-Schinken vereint.

Die für die Zubereitung des San Daniele-Schinkens verwendeten Schweine müssen aus autorisierten Regionen Nord- und Mittelitaliens stammen und während der Aufzucht eine ausgewogene Diät befolgen. Die Tiere müssen bei der Schlachtung mindestens neun Monate alt sein und das Gewicht darf nicht unter 160 kg liegen. So erhält man Keulen von mindestens 11 kg Gewicht, die in den Schinkenbetrieben San Danieles mit großer Sorgfalt und Können zum Prosciutto di San Daniele gemacht werden.

San Daniele liegt auf einem Moränenhügel unmittelbar am Fuße der Voralpen. Die kalten Luftmassen aus dem Norden und die warmen Winde der Adria treffen hier zusammen und schaffen ein besonders günstiges Klima, das mit dem Wechsel von feuchter und trockener Luft und in Verbindung mit dem Moränenboden die ideale Voraussetzung für die Reifung des Schinkens schaffen. Details zur Produktion und Geschichte hier zum download

sd4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenLokaltipp:
Ai Bintars, Via Trento Trieste 63 (gegenüber vom Krankenhaus), Telefon: +39 0432 957 322, www.aibintars.com, Mittwoch abends und Donnerstag geschlossen.

Ein urtümliches Lokal für eine Schinkenverkostung, das bei Einheimischen sehr beliebt ist, die am Vormittag auf ein Achterl und Panini mit Schinken vorbeikommen. Das Gasthaus wird mit ausgesuchten Schinken des Ortes beliefert; da sich jeder in San Daniele in punkto Schinkenqualität auskennt, ist es für den Wirt ein Auftrag, nur das Beste zu servieren. Es gibt einen netten Garten mit ein paar Tischen, uriger ist jedoch die Gaststube, in der es auch eine kleine Verkaufstheke gibt, um sich eine Kostprobe mit nach Hause zu nehmen.

Ein Reise- und Genusstipp von Gustav Schatzmayr.

Weitere Infos: www.ariadifesta.it

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand März 2019