Heute ist Sonntag, der 07.06.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Albertina, Wien: Ausstellung Impressionismus - Wie das Licht auf die Leinwand kam

Die Ausstellung ermöglicht einen neuen Blick auf die Entstehungsgeschichte, Techniken und Malweisen des Impressionismus.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Die große Herbst-Ausstellung präsentiert die Highlights des Impressionismus, allen voran Bilder von Cézanne, Manet, Monet, Renoir und Toulouse-Lautrec.

Anhand von 200 Exponaten – davon 125 Gemälde und 56 originale Künstlerobjekte, Malutensilien und -behelfe – können die Besucher den Beginn der neuen Kunstrichtung von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis ca. 1926 nachvollziehen, als Monet kurz vor seinem Tod dem französischen Staat seinen monumentalen Seerosenzyklus schenkt.

Die neue Malweise, die anfänglich abschätzig als Wiedergabe äußerlicher Sinneseindrücke beurteilt wurde, setzte eine neue Darstellung der freien Natur voraus, unter Berücksichtigung von Lichtreflexen und Erfassung des flüchtigen Augenblicks.

Den Malern kamen umwälzende Erfindungen zugute: die Tubenfarben, die vor dem Austrocknen geschützt waren, die Entwicklung vorgrundierter, gebrauchsfertiger Leinwände und die Produktion von Pinseln in verschiedensten Größen und Breiten. Dies alles erlaubte das direkte Malen in der Landschaft.

Gartenbilder, Waldstücke, Boote am Fluss und spiegelnde Wasserflächen, Szenen aus dem städtischen Leben und Frauenakte werden von Lichtquellen beleuchtet, die je nach Tageszeit und Witterung flimmernde Eindrücke wiedergeben und die Lichtintensität verändern.

Eine der kostbarsten Bilder ist zweifellos „Der Seerosenteich“ von Claude Monet, ein Musterbeispiel für den Impressionismus.

Die Ausstellung "Impressionismus - Wie das Licht auf die Leinwand kam" in den Jeanne and Donald Kahn Galleries ist bis 14. Feber 2010, täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr, Mittwoch bis 21:00 Uhr, geöffnet.

Albertina Wien
A-1010 Wien, Albertinaplatz 1
Telefon: +43-1-534 83-0
eMail: info@albertina.at
www.albertina.at

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Rijksmuseum, Amsterdam: Ausstellung Hendrick Avercamp Winterfreuden
Hendrick Avercamp's Winterbilder sind noch bis 15. Februar im Rijksmuseum zu sehen.
2. DiningCity Restaurantwoche in Wien
Die zweite DiningCity Restaurantwoche in Wien findet von 22. bis 28. Februar 2010 statt.
Neujahrsgala Allegro Vivo in Hainburg, Österreich
Die Kulturfabrik Hainburg geht mit dem Robert Stolz-Lied "Mein Liebeslied muss ein Walzer sein" ins diesjährige Konzertjahr.
PALAZZO - Dinner-Show in Wien
Reinhard Gerer's Palazzo "MAJESTIC" gastiert bis Feber 2010 wieder in Wien.
Dinner-Show Cirque à la Carte in Wien
Im Rahmen der Dinner-Show im Eventhotel Pyramide in Vösendorf bei Wien wird man in die Welt der Akrobatik und Artistik entführt.
Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Ausstellung Wenzel von Böhmen
Die Österreichische Nationalbibliothek in Wien zeigt in einer Ausstellung das Leben des Wenzel von Böhmen.
Dom- und Diözesanmuseum, Wien: Ausstellung Maria lactans
Der stillenden Mutter Gottes ist die Ausstellung im Dommuseum in Wien gewidmet.
Museum der Moderne, Salzburg: Ausstellung Ernst Ludwig Kirchner
Dem deutschen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner widmet das Museum der Moderne am Mönchsberg in Salzburg eine Ausstellung.
Museum Kitzbühel, Tirol: Ausstellung Weihnachtliches Träumen
Der Weihnachtszeit entsprechend zeigt das Museum Kitzbühel in einer Ausstellung Christbaumschmuck vom Biedermeier bis 1950.
Liechtenstein Museum, Wien: Ausstellung Einzug der Künste in Böhmen
Der Kunst und den Künstlern des sogenannten Manierismus sind Highlights der Schau um die Malerei und Skulptur am Hof Kaiser Rudolfs II. in Prag.
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Jan-Feb 2010 »
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos