Heute ist Sonntag, der 18.04.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

5 Tipps für gesunde Füße

Gesunde Füße sind maßgeblich für die Beweglichkeit des Körpers.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Füße unter der Bettdecke

5 Tipps für gesunde Füße

Gesunde Füße sorgen für einen starken Auftritt und bilden die Basis des Körpers. Sie sorgen für eine gesunde Haltung, halten das Gleichgewicht und sind maßgeblich an der Beweglichkeit des Körpers beteiligt. Warum es so wichtig ist, seinen Füßen Gutes zu tun und was man konkret dafür tun kann, lesen Sie hier.

So bleiben die Füße lange gesund

Tipp #1: Barfuß laufen und regelmäßige Tragepausen enger Schuhe

Viel Barfußlaufen hat oberste Priorität. Es ist die Ursprungsform des Laufens und ist nicht nur gesund für die Sehnen, Muskeln und das Fußgewölbe, sondern fördert auch die sensomotorische Aktivierung und Mobilisierung am Fuß. Verschiedene Untergründe sind empfehlenswert, da dadurch unterschiedliche Sinneseindrücke gesammelt werden und da sich die Tiefenmuskulatur auf diese Untergründe entsprechend aktivieren muss.

Tipp #2: Hohe Absätze meiden

Zu enge Schuhe oder zu hohe Absätze sind dauerhaft pures Gift für die Füße. Durch zu hohe Absätze kommt es häufig zu Verkürzungen der Fußmuskulatur sowie zu Fehlbelastungen des Vorderfußes.

Tipp #3: Die richtige Passform

Egal ob zu eng oder zu weit – beides ist nicht gut. Der richtige Schuh muss den Fuß unterstützen und ausreichend Platz bieten. Bei zu engen oder zu kleinen Schuhen kann es neben schmerzhaften oberflächlichen Läsionen wie z.B. Blasen, Rötungen oder Druckstellen auch zu Fehlstellungen kommen.

Eine weitere Möglichkeit, um die Fußgesundheit zu fördern, sind orthopädische Schuhe nach Maß. Diese werden vom Orthopädietechniker individuell und bedarfsorientiert angefertigt – was wiederum die Passform sowie den Komfort zusätzlich fördert.

Besonders Menschen mit Vorerkrankungen wie Diabetiker, Rheumatiker oder auch jene mit Venenleiden sowie Fehlstellungen wollen möglichst beschwerdefrei laufen.

Orthopädische Schuhe weisen ein extrabreites Fußbett, eine entsprechende dämpfende Sohle sowie ein hochwertiges Obermaterial auf und bieten so einen besonderen Mehrwert.

Durch diese Eigenschaften sorgen sie für einen gesunden bzw. hohen Tragekomfort. Hochwertige, orthopädische Schuhe tragen auch zur Gesundheit des Rückens sowie der Gelenke bei. Je nach Modell unterstützen sie die natürliche Abrollbewegung oder sorgen durch eine genoppte Innensohle für die Aktivierung der Sensomotorik.

Tipp #4: Eine kräftige Fußmuskulatur

Schon mit 10 Minuten pro Tag kann die Fußmuskulatur mit entsprechenden Übungen unterstützt und gekräftigt werden. Die Übungen wie beispielsweise Zehen krallen, auf den Zehenspitzen stehen oder Fuß kreisen, können ganz einfach nebenbei und ohne zusätzliches Equipment absolviert werden.

Tipp #5: Regelmäßige Fußpflege

Gut gepflegten Füßen geht es besser. Um unangenehme Fuß- oder Nagelpilze, Hühneraugen oder eingewachsenen Nägel erst gar nicht entstehen zu lassen, ist es empfehlenswert, sich die Füße regelmäßig von einer professionellen medizinischen Fußpflege behandeln zu lassen.

Fazit für gesunde Füße

Die Füße sollten als das betrachtet werden, was sie sind: ein wahres Wunderwerk. Sie bilden ein wichtiges Fundament des Körpers. Deshalb sollte sie auch entsprechend aufmerksam umsorgt und gepflegt werden.

Ein 55PLUS-Gesundheitstipp.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kurbad Zdravilišče Radenci, Slowenienplay
3:02
Terme Dobrna, Slowenienplay
4:16
Thermana Laško, Slowenienplay
4:18
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand April 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos