Print

40 Jahre Salzsteigweg - Weitwandern in Oberösterreich, Steiermark und Kärnten

​Im Jahr 2023 feiert der Salzsteigweg sein 40-jähriges Bestehen. 20 Tage, 430 Kilometer und 18.000 Höhenmeter zu Fuß vom Mühlviertel in die westlichen Karawanken.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Mühlviertel, OÖ - Sternsteinwarte

40 Jahre Salzsteigweg - Weitwandern in Oberösterreich, Steiermark und Kärnten

Eindrucksvolle Kulturlandschaften, beachtliche Naturräume, sanfte Almen und erfrischende Gebirgsflüsse begleiten die Weitwanderer entlang der 20 Etappen auf dem Salzsteigweg 09. Kulinarische Schmankerl kommen auf der Strecke durch die drei Bundesländer Oberösterreich, Steiermark und Kärnten nicht zu kurz. So haben die Weitwanderer immer genügend Kraft in den Beinen, um die 430 Kilometer lange Strecke mit rund 18.000 Höhenmetern zu genießen und zu erleben. Dank öffentlicher Verkehrsmittel kann der Weitwanderweg in kürzere Abschnitte unterteilt werden – so steht auch einem verlängerten Wochenendausflug auf dem Salzsteigweg nichts im Wege.

Am 26. Juni 1983 wurde der Salzsteigweg 09 im Rahmen eines Festaktes auf der steirischen Planneralm feierlich eröffnet. Über 450 Wanderer haben den Weg seither nachweislich auf ganzer Länge begangen und sich das goldene Salzsteigweg-Abzeichen geholt. Damit sich weitere Wanderer auf sichere Informationen verlassen können, ist seit Mai 2023 ein aktualisierter Wanderführer der ÖAV-Sektion Weitwanderer erhältlich. Dieser erhält Wegbeschreibungen, aktuelle Einkehr- und Unterkunftsinformationen sowie Beschreibungen der kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten entlang der Route, und bietet somit alles Wissenswerte für eine Begehung dieses abwechslungsreichen Wegs.

Vom Sternstein bei Bad Leonfelden im Mühlviertel führt der rot-weiß-rot markierte "09er" in die Landeshauptstadt Linz, durch das Alpenvorland ins Steyrtal nach Hinterstoder und über das Tote Gebirge in die Rottenmanner und Wölzer Tauern. Weiter führt der Weitwanderweg über das Sölktal und via Murau auf die Turracher Höhe. Von den Nockbergen geht’s hinab ins Drautal nach Villach und zum heutigen Endpunkt in Arnoldstein. Zwischen Start- und Endpunkt liegen 20 leichte bis mittelschwere Tagesetappen: Ein idealer Weg für einen erlebnisreichen Wandersommer in Österreich.

Der Salzsteigweg war der letzte in einer Reihe von zehn österreichischen Weitwanderwegen, die Ende der 1970er Jahre nach und nach eröffnet wurden. In dieser Zeit kam es auch zur Gründung der Sektion Weitwanderer des ÖAV. Die Sektion ist seither für die Betreuung der Weitwanderer zuständig, dies umfasst u.a. die Erstellung von Wanderbüchern, Beratung und Vergabe von Abzeichen.

Informationen zum Weg:
https://www.alpenverein.at/weitwanderer/weitwanderwege/salzsteigweg

Ein Wandertipp des 55PLUS-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2024