Heute ist Mittwoch, der 13.12.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Winter-Wellness auf Sylt, Deutschland

Erholung mit Natur und herrlicher Luft auf Sylt.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Anita Arneitz, Klagenfurt / Keitum, Sylt - Schilf / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Winter-Wellness auf Sylt, Nordsee

Wo der Wind die Gedanken erfrischt und die Muskeln sich unterm Reetdach wärmen.

Auf Sylt mit der Natur entspannen

© Anita Arneitz, Klagenfurt / Severins Spa und Resort Keitum, Sylt / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit roten Wangen, zersausten Haaren und Gummistiefelchen ins schicke Restaurant stapfen, um den Hunger nach dem Strandspaziergang zu stillen. Das ist lässiger Luxus im Severin*s Resort & Spa in der Kapitänsort Keitum. Das 5-Sterne-Hotel auf Sylt zählt zu den wenigen Luxusherbergen, in denen es wirklich gemütlich und insulanisch zugeht.

© Matthias Eichinger, Klagenfurt / Sylt, DE - Abendstimmung / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Gäste sind bunt gemischt – von der jungen Familie über das Unternehmerehepaar bis hin zu den beiden älteren Freundinnen, die sich eine kleine Auszeit zum Plaudern und Stricken gönnen. Die Ungezwungenheit im Haus mag wohl mag wohl an der Freundlichkeit des Personals und deren kleinen Aufmerksamkeiten liegen, aber auch an der besonderen Architektur und Lage des Hauses.

Wellness mitten im Naturschutzgebiet

© Anita Arneitz, Klagenfurt / Keitum, Sylt - Haus mit Reetdach / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAbseits von den Touristen-Hotspots liegt das Severin*s in dem kleinen Ort Keitum. Hier lebten einst viele Kapitäne. Die Häuser sind noch fast alle auf friesische Art mit kleinen entzückenden Vorgärten gebaut. Dort wo heute das Luxushotel steht, gab es einst ein Kindererholungsheim, um die heilende Wirkung der Luft zu nutzen.

© Matthias Eichinger, Klagenfurt / Sylt, DE - Strand und Dünen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBis zum Strand und in die Dünen des Naturschutzgebietes sind es nur ein paar Schritte. Deshalb mussten beim Bau der Anlage viele Auflagen erfüllt werden – angefangen von Küstenschutz bis hin zur Nachhaltigkeit. Das Hotel mit 62 Zimmern, zwei Restaurants und einem weitläufigen Wellnessbereich ist komplett mit einem Reetdach eingedeckt. Die Gebäude sind traditionell nur eingeschossig und haben keine Balkone.

Das Innere ist hell, modern und gemütlich. Überall sind Anleihen aus der Natur zu sehen – ob auf dem Muster der Tapete, den Farben der Einrichtung oder der Dekoration. Im Winter knistert das Holz im offenen Kamin. Ein heißer Tee mit Keksen steht zum Aufwärmen bereit. Das Frühstück überrascht jeden Morgen mit anderen regionalen Köstlichkeiten, während am Nachmittag zum Tee Kuchen aus der hauseigenen Patisserie serviert werden. Dazwischen lässt sich in aller Ruhe die Insel erkunden. Anders als im Sommer sind die Strände fast menschenleer.

Sylt abseits der Massen

© Matthias Eichinger, Klagenfurt / Sylt, DE - Strand / Zum Vergrößern auf das Bild klickenStundenlang haben Spaziergänger die Dünen für sich alleine und können in der Sonne die Muscheln in allen erdenklichen Farben sammeln. Auch wenn der Winterurlaub auf Sylt noch ein echter Geheimtipp für Genießer und Naturfreunde ist, sieht Christian Siegling, Direktor Severin*s Resort & Spa, die Zukunft der Insel zunehmend im Ganzjahrestourismus.

© Matthias Eichinger, Klagenfurt / Sylt, DE - Leuchtturm / Zum Vergrößern auf das Bild klickenImmer mehr Gäste kommen abseits der Hauptsaison für ein Wellnesswochenende und zum „auslüften“ auf die Insel. In diesen Tagen muss einfach alles perfekt sein. Selbst wenn es draußen stürmt und regnet, dürfen die Behaglichkeit und der Entschleunigungseffekt nicht verloren gehen.

Natürliche Kräfte fürs Spa

© Anita Arneitz, Klagenfurt / Severins Spa und Resort Keitum, Sylt - Kulinarik / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGut, dass es im Winter nicht so lange hell ist. Erstens lässt es sich ohne schlechtes Gewissen in aller Ruhe im Restaurant schlemmen. Labskaus zum Beispiel mit Spiegelei, Matjes und Gewürzgurke. Zweitens bleibt in der kalten Jahreszeit davor oder danach noch ausreichend Zeit, um vor dem knisternden Feuer im Spa abzutauchen. Vor allem, wenn es draußen dunkel ist, ist der Pool mit seinen Farbspielen ein echtes Highlight. Aber auch Hamam und Saunen sind richtig gemütlich.

© Matthias Eichinger, Klagenfurt / Serverins Spa und Resort Keitum, Sylt - Poolbereich / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBei den Behandlungen wird auf die Kraft der Natur gesetzt. Sandstempelmassagen aktivieren die Reflexzonen der Haut und sorgen für eine gute Durchblutung. Ein Nickerchen auf feinstem Quarzsand bringt den Körper ins Gleichgewicht, während der Tee mit heilkräftigen Pflanzen von der Heide entschlackend wirkt und ein Körperpeeling mit Algen sowie Meersalz das Bindegewebe in Form bringt.

© Matthias Eichinger, Klagenfurt / Serverins Spa und Resort Keitum, Sylt - Wellness / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWer das alles für sich ganz alleine genießen möchte, reserviert sich eine Private Spa Suite, die auch Tagesgäste stundenweise buchen können. Das 2000 Quadratmeter große Spa zeichnet ein stimmiges Konzept aus, das sich die Stärken der Insel zunutze macht und, die Natur in den Wellnessbereich holt.

Weitere Informationen:
www.severins-sylt.de

Ein entspannter Reisetipp von Anita Arneitz.

Lesen Sie auch:
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Ptuj, die älteste Stadt SloweniensPanoramablick auf Ptuj
Schon im antiken römischen Weltreich erhielt Poetovio das Stadtrecht. Das heutige Ptuj zählt somit zu den ältesten Städten Europas. Kultur, Kunst, Wein und die heißen Thermen prägen bis heute das Bild der slowenischen Stadt an der Drau.
Die Thermen in Prekmurje, SlowenienTerme 3000 - Schwimmbecken Hotel Ajda
Der Nordosten Sloweniens, an den Grenzen zu Österreich, Ungarn und Kroatien, ist eine Region heißer Quellen und berühmter Kurbäder.
Winterwärme im SalzkammergutWinterwärme Landschaftsbild
Was dem Sommer die Frische, ist dem Winter die Wärme.
Terme Dobrna, SlowenienTerme Dobrna Hotel Vita
Die Terme Dobrna ist die älteste Kur- und Thermalanstalt Sloweniens. Eingebettet in einem großartigen Kurpark bietet die Therme neben drei unterschiedlichen Hotels auch ein historisches Kurbad mit einzigartigen Steinwannen.
Bad Luhačovice in Ostmähren, TschechienLuhacovice, CZ - KurPark
Bad Luhačovice ist eine Stadt mit großer Kurtradition.
Thermana Laško, SlowenienDie typische Glaskuppel der Thermana Laško
Die Thermen von Laško in der Nähe von Celje zählen neben dem Bier zu den wichtigsten Highlights dieser slowenischen Region. Weit über die Grenzen bekannt ist die Glaskuppel der Thermana Laško.
Terme Topolšica, SlowenienPoollandschaft Terme Topolšica
Die Terme Topolšica besticht durch ihre großzügige Poollandschaft, ihre speziellen therapeutischen Anwendungen und durch ein wirklich sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Präventionsangebote im Gasteinertal, ÖsterreichGasteinertal, Österreich
Allein die Region Gasteinertal ist Gesundheit pur.
Lebensenergie im Gasteinertal, ÖsterreichBad Gastein mit Mutter Gottes-Statue
Regeneration im Gasteinertal, Österreich
Osteoporose-Prävention im Gasteinertal, ÖsterreichBad Gastein mit Blumen
Das Gasteinertal in der Region Hohe Tauern ist der Gesund- und Jungbrunnen für Ihre Knochen.
» Alle Einträge der Kategorie Wellness und Kur »
Hotel Österreichischer Hof in Bad HofgasteinplaySpa & Sport Resort Sveti Martin, Region Međimurje ...play
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2017