Heute ist Donnerstag, der 23.02.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Thrombose-Risiko

Das Thrombose-Risiko auf Langstreckenflügen wird unterschätzt.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Unterschätzte Gefahr: Thrombose-Risiko auf Langstreckenflügen

55PLUS Flugzeuge, angedockt

Zwar ist und bleibt Mallorca bei den Deutschen ein beliebtes Reiseziel, aber die Angebote für exotische Urlaubsländer werden immer verlockender - beispielsweise Fernreisen nach Asien, Südamerika, Australien oder in die Südsee. Die Folge: Manchmal nehmen Touristen bis zu 30 Stunden Flugdauer in Kauf – den größten Teil sitzend und eingepfercht in der Economy-Class -, um an ihr Urlaubsziel anzukommen. „Dabei kann selbst bei gesunden, jungen und gut trainierten Menschen ein gefährliches Blutgerinnsel in den Beinvenen auftreten“, warnt Dr. Tomas Stein, Ärztlicher Direktor und Kardiologe am Diagnostik Zentrum Fleetinsel Hamburg. Was Reisende wissen sollten und wie sie einer Thrombose effektiv vorbeugen können, erklärt der Facharzt mit einem 5-Punkte-Plan.

1. Bewegung ist das A und O – nur keine Hemmungen vor grimmigen Sitznachbarn!

In der Economy-Class macht mehrstündiges Fliegen keinen Spaß, denn die Sitzplätze sind sehr eng. Außerdem ist es unangenehm, wenn man den Sitznachbarn ständig stören muss, um zum Beispiel zur Toilette zu gehen. Daher bleiben viele Passagiere einfach lieber sitzen. „Doch das ist ein Fehler. Denn regelmäßiges Aufstehen, um sich die Beine zu vertreten und die Gliedmaßen zu dehnen, ist für die Durchblutung immens wichtig. Am besten ist es, die Schuhe auszuziehen, die Zehen im Sitzen zu bewegen und in regelmäßigen Abständen umherzulaufen“, sagt Dr. Stein.

2. Wasser, Wasser, Wasser! – Viel trinken beugt einer Blutgerinnung vor

„Selbst wenn die Verführung groß ist, sich von der Stewardess auch mal einen Wein bringen zu lassen: Sagen Sie nein zum Alkohol während des Fluges“, empfiehlt Dr. Stein. „Denn Alkohol entzieht dem Körper Wasser und wichtige Mineralstoffe.“ Durch die geringe Luftfeuchtigkeit an Bord wird der Organismus in Mitleidenschaft gezogen, so dass Alkohol gefählich werden kann. „Trinken Sie viel Wasser oder Saftschorlen, um einer Dehydrierung entgegenzuwirken, Ihr Blut flüssig zu halten, und somit ein Blutgerinnsel zu verhindern. Meine persönliche Faustregel lautet: Ich trinke zwei Gläser Wasser pro Flugstunde.“

3. Sichern Sie sich einen Gangplatz! – Abgewinkeltes Sitzen erhöht die Gefahr

Heutzutage können die meisten Reisenden schon bei der Buchung eines Fluges ihre Sitzplätze auswählen. „Kommen Sie Ihren Mitreisenden zuvor“, rät Facharzt Dr. Stein. „Suchen Sie sich einen Platz am Gang oder am Notausgang aus oder in größeren Flugzeugen dort, wo Sie mehr Beinfreiheit haben“, so der Kardiologe. „Dann können Sie Ihre Beine ausstrecken und gewährleisten einen ungehinderten Blutfluss durch die Venen. Zudem können Sie schneller aufstehen und sich bewegen.“

4. Tragen Sie Kompressionsstrümpfe! – Bei Venenschwäche unabdingbar

„Insbesondere Menschen, die unter einer Venenschwäche leiden oder bereits eine Thrombose, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten, sollten bei Langstreckenflügen sogenannte Kompressionsstrümpfe anziehen“, erklärt Dr. Tomas Stein. „Wichtig ist, dies im Vorfeld mit einem Arzt abzuklären, denn Kompressionsstrümpfe müssen verordnet werden.“ Einfache Stützstrümpfe, die auch in Apotheken erhältlich sind, kann grundsätzlich jeder tragen. Sie üben einen medizinisch wirksamen Druck auf die Beinvenen aus und fördern damit den Rückfluss des Blutes zum Herzen „Trotzdem heißt es weiterhin: Aufstehen und bewegen!“, mahnt Dr. Stein. „Die Strümpfe dürfen nicht dazu verleiten, die ganze Zeit sitzen zu bleiben.“

5. Schwimmen Sie sich frei! – Der Sprung ins kühle Nass belebt den Organismus

„Endlich am Reiseziel angekommen, sollten Sie nicht lange zögern und ins Wasser springen“, sagt Dr. Stein. „So können Sie das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Ob im Pool oder im Meer: Die Beine im kühlen Nass zu baden, darin zu waten und zu schwimmen, hat einen optimalen Gesundheitseffekt. Denn das Wasser übt einen natürlichen Druck auf die Beine aus. Es erfrischt sie angenehm und durch die Bewegung stimuliert es das Herzkreislauf-System und die Durchblutung.“



Quelle: www.diagnostik-zentrum.de 



WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Tipps gegen starkes Schwitzen im SommerSchweiß Sujets 5
Nasse Flecken auf dem T-Shirt, Schweißperlen auf der Stirn: Starkes Schwitzen tritt vor allem im Sommer auf. Was kann dagegen helfen?
Die besten Tipps gegen Mücken im Sommer - Stechfliegen adeMoskitos am Brutplatz
Stechfliegen - gerade im Sommer scheint es kein Entkommen vor ihnen zu geben. Doch ist das wirklich so? Die besten Tipps gegen Mücken im Sommer finden Sie hier.
Ursachen und Symptome von SehstörungenAugenarzt - blaue Augen - Tatmotiv
Sehstörungen verunsichern die Betroffenen und können viele Ursachen haben. Was Sie über Blitze im Auge, "fliegende Mücken" und Doppelbilder wissen müssen.
Schutz vor Zecken auf Reisen in den SüdenWanderung auf der Insel Rab
Ab in den Süden: Vergessen Sie im Urlaub nicht auf einen ausreichenden Zeckenschutz zu achten. Das müssen Sie über den Schutz vor Zecken wissen!
Muttermale regelmäßig kontrollieren lassenKaan Harmankaya
Auf Veränderungen bei Muttermalen achten.
Die Gelenke fit und geschmeidig haltenBeweglichkeit der Gelenke
Erst die knöchernen und knorpeligen Schaniere machen aus unseren menschlichen Körpern höchstmobile Bewegungsmaschinen. Gelenke sind geniale Konstrukte der Natur. Doch zugleich auch sensibel und verletzlich. Um bis ins hohe Alter gut zu funktionieren müssen wir sie regelmäßig pflegen.
Ernährung im Sommer - die wichtigsten HitzetippsGetränke - Glas
Ernährungswissenschaftlerin Mag. Monika Masik gibt sieben einfache Tipps und Tricks, um eine gesunde Ernährung im Sommer zu sichern.
Rückenleiden und VerspannungenDZF -  Übungen gegen Verspannungen
Büroarbeit frisst Muskeln: Wer nicht ausgleicht, riskiert dauerhafte Rückenleiden und Verspannungen.
KreuzbandrissLachmann-Test
Chirurgische Maßnahmen, Nachsorge und Prävention beim Kreuzbandriss.
Schrothkur in OberstaufenSchrothpackung
Schrothkur - eine traditionelle Stoffwechselkur.
» Alle Einträge der Kategorie Vorbeugung »
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Februar 2017