Heute ist Freitag, der 24.02.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Stärkung für das Immunsystem

Die Power-Kur fürs Immunsystem
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Regen, Kälte und trockene Heizungsluft strapazieren die Abwehr. Schnupfenviren und Bakterien ein leichtes Spiel. So wappnen Sie sich!

Um krankmachende Viren und Bakterien unschädlich zu machen, produziert der Körper eine ganze Armee unterschiedlicher Abwehrzellen und Antikörper, zum Beispiel Fresszellen oder T- und B-Lymphozyten. Dafür braucht er bestimmte Stoffe aus der Nahrung: Ein ausgeklügelter Mix aus den richtigen Vitaminen und Mineralstoffen, aus sekundären Pflanzenstoffen sowie wertvollem Eiweiß liefert die beste „Munition“.

Die wichtigsten Fitmacher fürs Immunsystem sind die Vitamine A, C und E, das Provitamin Betacarotin, der Mineralstoff Eisen sowie die Spurenelemente Zink und Selen. Vitamin A spielt eine Schlüsselrolle beim Aufbau der Schleimhäute. Der Körper nimmt es meist über die Vorstufe Betacarotin auf, zum Beispiel aus Kürbis und Kohl.

So genannte probiotische Milchprodukte sollen zusätzlich die Immunkraft fördern. Sie enthalten spezielle, lebende Milchsäurebakterien, die sich im Darm ansiedeln.

Damit die Powerkur optimal gelingt, sollten Sie folgendes beachten:
  • Trinken Sie täglich mindestens zwei Liter (sofern vom Arzt nicht anders verordnet), am besten Mineralwasser oder Kräuter- und Früchtetees, eventuell mit Fruchtsäften gemischt oder etwas Honig gesüßt. Gönnen Sie sich doch täglich eine Teepause! Eine Tasse Tee, in Ruhe genossen, wärmt an kalten Tagen auf und hilft, Stress abzubauen und aufzutanken.
  • Können Sie mal nicht nach den Rezeptvorschlägen essen, sind gemüsereiche Gerichte oder frische Salate, kombiniert mit magerem Fleisch oder Fisch und Vollkornprodukten ideal.
  • Bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung. Nutzen Sie die warme Wintersonne für Spaziergänge oder Langlaufen. Bewegung an der frischen Luft fördert die Durchblutung, trainiert die Gefäße und damit auch die Abwehrkräfte.
  • Schlafen Sie viel! Im Schlaf läuft Ihr Immunsystem auf Hochtouren: Es regeneriert sich selbst.
  • Halten Sie sich Stress und Ärger vom Leib. Kummer schwächt das Immunsystem. Gönnen Sie sich Dinge, die Spaß machen: einen lustigen Film, ein geliebtes Hobby, Lachen mit Freunden. Wer Spaß am Leben hat, wird seltener krank.
Quelle: GesundheitPro, DE


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Autofahren im HerbstAutofahren im Herbst
Wenn der Wetterumschwung zur erhöhten Gefahr wird.
Erkältung: Tipps für die kalte JahreszeitSchnupfen
Schnupfen, Husten, Halsschmerzen - eine Erkältung kann lästig sein. Wie Sie eine Erkältung wieder loswerden - unsere Tipps verraten es Ihnen.
Zunahme von LäusenSpezialkämme gegen Kopfläuse
Vermutlich hatte jeder schon einmal mit einem Kopflausbefall zu tun – doch nimmt die Verbreitung von Kopfläusen wirklich zu? Lesen Sie mehr!
Botox - die größten MythenBotox-Spritze
Über Botox sind viele Horrorgeschichten im Umlauf. Dr. Elke Janig räumt mit den Mythen auf und erklärt, was wirklich dahinter steckt.
Tipps gegen starkes Schwitzen im SommerSchweiß Sujets 5
Nasse Flecken auf dem T-Shirt, Schweißperlen auf der Stirn: Starkes Schwitzen tritt vor allem im Sommer auf. Was kann dagegen helfen?
Die besten Tipps gegen Mücken im Sommer - Stechfliegen adeMoskitos am Brutplatz
Stechfliegen - gerade im Sommer scheint es kein Entkommen vor ihnen zu geben. Doch ist das wirklich so? Die besten Tipps gegen Mücken im Sommer finden Sie hier.
Ursachen und Symptome von SehstörungenAugenarzt - blaue Augen - Tatmotiv
Sehstörungen verunsichern die Betroffenen und können viele Ursachen haben. Was Sie über Blitze im Auge, "fliegende Mücken" und Doppelbilder wissen müssen.
Schutz vor Zecken auf Reisen in den SüdenWanderung auf der Insel Rab
Ab in den Süden: Vergessen Sie im Urlaub nicht auf einen ausreichenden Zeckenschutz zu achten. Das müssen Sie über den Schutz vor Zecken wissen!
Muttermale regelmäßig kontrollieren lassenKaan Harmankaya
Auf Veränderungen bei Muttermalen achten.
Die Gelenke fit und geschmeidig haltenBeweglichkeit der Gelenke
Erst die knöchernen und knorpeligen Schaniere machen aus unseren menschlichen Körpern höchstmobile Bewegungsmaschinen. Gelenke sind geniale Konstrukte der Natur. Doch zugleich auch sensibel und verletzlich. Um bis ins hohe Alter gut zu funktionieren müssen wir sie regelmäßig pflegen.
» Alle Einträge der Kategorie Vorbeugung »
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Februar 2017