Heute ist Mittwoch, der 22.11.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Shiatsu - eine japanische Behandlungsmethode

Was man sich darunter vorstellen kann.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail


Shiatsu-Behandlung01

Was Sie beim Shiatsu-Praktiker erwartet

Der Praktiker  wird  durch den unterschiedlichen Spannungszustand des Bauches und aufgrund der Beschaffenheit der Zunge – Blockaden und Defizite im Körper aufspüren. Falls notwendig wird er Ihnen auch noch Fragen zu Schlaf und Verdauung und anderen Befindlichkeiten stellen, sodass sich ein rundes Gesamtbild ergibt. Darauf wird die Behandlungsstrategie abgestimmt. Die Behandlung erfolgt auf einer Matte auf dem Fußboden, wobei der Klient bequeme Kleidung trägt. Durch den Einsatz von Händen, Knie und Ellbogen dringt der Praktiker in die Tiefe des Körpers vor. Behandelt wird fast immer der ganze Körper und nicht nur dort, wo die Beschwerden sind.

Es ist auch gut möglich, dass Sie den Raum nach etwa 50 Minuten mit Ernährungstipps und Bewegungsübungen verlassen.

Shiatsu bezieht die Lebensgeschichte mit ein

Der geübte Praktiker fragt nach der Lebensgeschichte.

Shiatsu-Behandlung 05 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSo kann beispielsweise jemand, der zwar viel Energie in sich trägt, Probleme haben diese nach außen zu bringen. Die Energie ist blockiert. Eine der möglichen Ursachen kann in der Kindheit oder in der Partnerschaft liegen: Ein allzu strenger Vater oder ein dominanter Lebenspartner können beengend auf den Klienten gewirkt haben. Der Lebensraum für die Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung fehlte. Ist dies über längere Zeit geschehen, so zeigt dies der Körper sehr deutlich.

Die Behandlungsstrategie des Praktikers zielt auf die Freisetzung dieser Energie ab, was dem Klienten unter anderem Erleichterung und ein neu verfügbares Energiepotential verschafft.

Die Kraft der 5 Elemente nutzen - Sind Sie in Ihrem Element?

Jeder trägt die 5 Elemente (Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser) in sich, jedoch zeigen sie sich beim Einzelnen unterschiedlich stark. Auch stehen die Elemente in lebendiger Beziehung zueinander, eines ist ohne die anderen nicht denkbar. Der erfahrene Praktiker wird sich auf die Suche nach den für den Klienten relevanten Elementen machen.

Shiatsu-Behandlung 03 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHandelt es sich vielleicht um jemanden, der viel vom Element Holz aufzuweisen hat, dann wird er sehr viel Bewegung und tiefen Druck benötigen.
Shiatsu kann auch beispielweise für ein ausgeglichenes Erdelement sorgen. Handelt es sich beim Klienten um jemanden, dessen Gedanken ständig um Vergangenes kreisen und der nicht loslassen kann, so hat Shiatsu die Möglichkeit ihn in die Wirklichkeit – ins Hier und Jetzt – zurückzuführen. Es erdet und zentriert. Es nimmt die Angst.

Die Bewohner des Pensionistenwohnhauses Neubau beschreiben die Wirkung von Shiatsu auch mit den Worten: „Man fühlt sich danach wie neugeboren!“ „Es wirkt tiefer als Massage!“
Großer Erfolg wurde auch mit bettlägrigen Patienten erzielt. Generell ist zu vermerken, dass die Patienten nach mehrmaligen Behandlungen wacher wurden. Lethargie und Apathie fielen von ihnen ab. Sogar die Medikamentengabe konnte bei einigen, die an den Shiatsu-Behandlungen teilnahmen, reduziert werden.
Shiatsu weckt die Lebensgeister, stärkt die Vitalität und das Interesse an Neuem.

Blockaden lösen – Selbstheilungskräfte aktivieren

Shiatsu-Behandlung 02 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenShiatsu zielt darauf ab, den Menschen in seiner Gesamtheit zu betrachten und zu behandeln. Das Stimulieren der Meridiane und der Körperpunkte soll die körpereigene Energie zum Fließen bringen und im Idealfall die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren. Durch diese Art der Berührung werden Körper, Geist und Seele harmonisiert.

Ein Bericht von Mag. Andrea Filipsky & Ilona Müller-Pflegerl.

Lesen Sie auch:


zurück
  
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand November 2017