Heute ist Sonntag, der 22.01.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Laura e Christian - Spaghetti House in Grado, Italien

Herzlichkeit und Können auf beste Weise vereint.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Laure e Christian - Spaghetti House

Via Gradenigo 27
I-34073 Grado, Friaul

Telefon: +39-0431-82 687
e-Mail: info@ristorantelauraechristian.it
www.ristorantelauraechristian.it

Anreise: Map Start Map Ende

© 55PLUS Medien GmbH, 2016 / Laura e Christian - Spaghetti House in Grado, Italien / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

In der Altstadt von Grado

© Petra Scherr, 2016 / Laura e Christian - Spaghetti House in Grado - La squadra / Zum Vergrößern auf das Bild klickenLaura und Christian, aus Quereinsteigern wurden gestandene Gastronomen, die jedoch ihrem ursprünglichen Wesen treu geblieben und aus der bunten Restaurantszene Grados nicht mehr wegzudenken sind. Ganz im Gegenteil, sie schafften in wenigen Jahren den Sprung zum Traditionsbetrieb und jeder Gast nimmt ganz selbstverständlich an, dass die beiden schon seit ewig ein kulinarischer Fixpunkt Grados sind. Lauras herzliche Art im Saal und Christians Gelassenheit und Können in der Küche sorgen für kulinarische Erlebnisse mit Charme.



Laura e Christian – Spaghetti House liegt in Grados malerischer Altstadt, in der Näher der Piazza Duca d’Aosta, der bekannten Restaurantmeile der Lagunenstadt. Ruhig gelegen mit ein paar Tischen am breiten Gehsteig und urig verspielten Gasträumen im Inneren des Restaurants. Fotos mit Motiven der längst versunkenen Fischerwelt in der Gradeser Lagune rufen alte Traditionen in Erinnerung. Ideal für die schnelle Mittagspasta und köstlich für ein mehrgängiges Fischmenü.

© 55PLUS Medien GmbH, 2016 / Laura e Christian - Spaghetti House in Grado - Schwertfisch mit Polenta / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Fisch im Spaghetti House

© 55PLUS Medien GmbH, 2016 / Laura e Christian - Spaghetti House in Grado - Tintenfisch / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTintenfisch mit Zucchini und Karotten, damit starteten wir in Christians Menü. Mild, zart und knackig ist beim Tintenfisch fast ein Widerspruch, beschreibt das Gaumenerlebnis jedoch am besten. Der feine Geschmack des Tintenfisches erfreute unverfälscht und harmonierte bestens mit dem frischen Junggemüse. Die folgenden zierlichen Schwertfischrollen vom Grill mit Pistazien und Polenta gelangen ebenfalls treffend. © 55PLUS Medien GmbH, 2016 / Laura e Christian - Spaghetti House in Grado - Burrata mit Sardellen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Grillaromen gaben dem Schwertfisch eine spezielle Note. Auffällig und passend dazu die schwarze Polenta mit Tintenfischtinte. Als letzte Vorspeise überraschte uns Christian mit einer Burrata, dazu Sardellen, Pinienkerne, Oliven und Tomaten. Er weiß die Zutaten der Region mit sicherer Hand bestens zu kombinieren.

© 55PLUS Medien GmbH, 2016 / Laura e Christian - Spaghetti House in Grado - Spaghetti mit Thunfischbottarga / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSpaghetti mit Thunfischbottarga folgte als Primo und kann als weiteres Gustostückerl aus Christians Küche bezeichnet werden. Feinste Bottarga in ordentlicher Menge über 3er-Spaghetti gehobelt, entwickelte gut durchmischt ihre besondere Cremigkeit mit intensiv salziger Fischnote. Mit Boreto di seppie© 55PLUS Medien GmbH, 2016 / Laura e Christian - Spaghetti House in Grado - Boreto / Zum Vergrößern auf das Bild klicken tauchen wir zum Hauptgang tief in die Küchentradition der Lagunenstadt ein. Im unsichtbaren aber fühlbaren Wettbewerb der Gradeser Restaurants um die Boreto-Krone mischt Christian bei den Besten mit. Sein Tintenfischboreto gelang zart, typisch im Geschmack mit dezenter Weinnote im Hintergrund.

© Petra Scherr, 2016 / Laura e Christian - Spaghetti House in Grado - Semifreddo / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZum abschließenden Semifreddo mit Amarettini gab es den berühmten hausgemachten Arancello von Lauras Mutter Carla. Ein bemerkenswertes Duett. Für eine viergängiges Menü bei Laura e Christian – Spaghetti House in Grado sollte man rund € 45,-- einplanen.

Ein Lokaltipp von Gustav Schatzmayr.

Lesen Sie auch:    
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kommentare
Kommentar schreiben

  von Heimo Fell am 02.05.2011 08:28
Laura hat uns verwöhnt!
Allein schon der herzliche Empfang hat unsere Gruppe (18 Personen),, die einen Geburtstag feiern wollten, in diesem gemütlichen Lokal gleich heimisch werden lassen. Schnell war ein Begrüßungsschluck auf dem Tisch, schnell hatte Christian in der Küche seine wunderbaren Cozze und seine Spaghetti, seine Gnocchi und seine Sardelle herbeigezaubert. Gekrönt wurde das alles von einem Sorbetto nach geheimem Familienrezept, das alles in den Schatten stellt was man vorher jemals an Sorbetto genossen hat.
Wir werden natürlich niemandem verraten, wo dieses Lokal liegt, denn das wollen wir alleine für uns (und für die familiäre Gesellschaft der Einheimischen) haben.
Antworten
Trattoria Nero di Seppia in Triest, Italienplay
2:40
Restaurant Pepenero Pepebianco in Triest, Italienplay
1:52
Trattoria Al Cercjeben in Colloredo di Prato bei Udine,...play
2:04
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Jänner 2017