Heute ist Samstag, der 25.03.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Jungfraubahnen - First, Schynige Platte und Harder Kulm

Video - Die Jungfraubahnen
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Jungfraubahnen, Schweiz - First, Schynige Platte und Harder Kulm

Grindelwald-First

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / First, Schweiz - Gondelbahn / Zum Vergrößern auf das Bild klickenÜber Zweilütschinen geht`s auf das 1034 Meter gelegene Grindelwald, bekannt von den Weltcuprennen. In Grindelwald nehmen wir die Gondelbahn direkt auf`s First (= Bergkamm). Rundum genießen wir die Aussicht auf das Schwarzhorn, das Wetterhorn, das Schreckhorn und einmal mehr auf das Dreigestirn. Eiger, Mönch und Jungfrau bedecken sich immer wieder, doch wenn die Sonne durchkommt, zwinkern sie uns zu!

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / First, Schweiz - Jungfraumassiv / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFür Wanderer ist das First ein Paradies. Die Wanderstrecke Bachalpsee auf rund 2200 Meter erweist sich auch für nicht so geübte Bergwanderer als ein breiterer Alpenweg, wo uns die verschiedenen Almpflanzen den Weg weisen. Das Glockengeläute der Kühe hören wir schon aus weiter Ferne, die Tiere sind an Touristen gewöhnt. Hat man den Bachalpsee erreicht, wird man mit einer herrlichen Aussicht belohnt. An schönen Tagen spiegelt sich die Jungfrau im glatten See. Heute haben wir Pech, denn die Jungfrau ziert sich und hält sich bedeckt. Doch einfach nur eine kurze Rast einzulegen, tut auch gut.

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / First, Schweiz - Bachalpsee / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAm First gibt es die Möglichkeit, mit dem First Flieger bis zur Station Schreckfeld zu gleiten. Ein Erlebnis, das man sich unbedingt gönnen sollte - lange Anstehzeiten hin oder her. Man schwebt durch die Luft und die rundumliegenden Bergmassive ziehen an einem vorbei. Toll!

Von der letzten Station Brot kann man mit dem Trottibike die Talfahrt in Angriff nehmen. Nicht für jedermann, denn die Strecke hat einige Steilstücke, wo man Fahrt nehmen kann.

Schynige Platte

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Schynige Platte, Schweiz - Wilderswill / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVon Wilderswil fahren wir rund 50 Minuten mit der historischen Zahnradbahn auf die Schynige Platte auf knapp 2000 Meter. Bereits 1893 fuhr die erste Bahn die 7,2 km lange Strecke auf die Schynige Platte, eine Pionierleistung. Heute nehmen wir auf den Holzbänken Platz und haben das Gefühl, wieder in das 19. Jahrhundert einzutauchen. Die Talfahrt konnten wir in einem alten Panoramawagon antreten. Ein Traum für jeden Fotografen und Filmer, denn die störenden Fenster fehlen.

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Schynige Platte, Schweiz - Interlaken / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFür eine Wanderung auf der Schynige Platte sollte man schwindelfrei sein. Einige Passagen zur Daube, der Aussichtsplattform Richtung Interlaken, sind sehr schmal, doch gut beschildert. Hat man die Daube erreicht, öffnet sich der Blick auf die beiden Seen - Brienzer- und Thunersee, in der Mitte Interlaken (= zwischen den Seen).

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Schynige Platte, Schweiz - Alpengarten / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSehenswert ist der Botanische Alpengarten, nicht weit von der Gipfelstation entfernt. Rund 600 Arten der Schweizer Alpenpflanzen sind auf einen rund 500 m langen Rundgang zu sehen - Edelweiß, Enzian, Krokusse, Alpenanemonen, Schafgarbe, Rittersporn um nur einige zu nennen, die in ihrer natürlichen Umgebung wachsen.

Ein bequemer Wanderweg geht von der Schynige Platte zur First, in rund sieben Stunden kann man die Strecke erleben.

Harder Kulm

Foto © Edith Spitzer, Wien | 55PLUS Medien GmbH / Harder-Kulm, Schweiz - Bedeckte Jungfrau / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDirekt von Interlaken fährt die moderne Drahtseilbahn von der Talstation zum Panorama-Restaurant auf 1322 Meter. Vom 2011 erbauten 2-Seen-Steg blicken wir auf die zwei Seen und das Jungfraumassiv. Die Holzkonstruktion fügt sich hervorragend in die Landschaft und ist sicher eine Bereicherung für die Tourismusszene.

© Jungfraubahnen Management AG / Logo Jungfrau - top of europe / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNähere Informationen:
www.jungfrau.ch

Ein Reisetipp von Edith Spitzer.

Sehen Sie auch:

Lesen Sie auch:


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf UsedomplayUsedom, die Sonneninsel in der Ostseeplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand März 2017