Heute ist Freitag, der 28.04.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Gedächtsnistraining: Mit Merkfähigkeit verblüffen

Die zweifache österreichische Gedächtnismeisterin Luise Maria Sommer über ihre große Leidenschaft.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
© Luise Maria Sommer, privat / Luise Maria Sommer
Die Kärntnerin Dr. Luise Maria Sommer hält ihre grauen Zellen mit System auf Trab und verdankt ihrem Gedächtnis sogar einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde. Die ausgebildete Pädagogin entdeckte vor 15 Jahren ihre Liebe zum Gedächtnistraining und führte die österreichische Gedächtnis-Juniorenmannschaft bis zum Gewinn von Weltmeistertiteln.

"Aber was mir im Gedächtnistraining wohl unauslöschlich in Erinnerung bleiben wird: Mein Auftritt in der Sendung "Help-TV". Dort stieg ich mit einem Live-Gedächtnisexperiment ein und trainierte anschließend mit zehn Menschen aus dem Publikum. Barbara Stöckl prüfte sie live im Studio - sie rasselten 30 Begriffe selbstbewusst herunter", erinnert sich Sommer. Ihr Buch "Gutes Gedächtnis leicht gemacht" landete danach auf den Bestsellerlisten.

Alltag als Trainingswiese

"Für mich bedeutet Gedächtnistraining viel mehr als bloßes Gehirnjogging. Es war faszinierend zu beobachten, wie ich meine Leistungen im Namen-, Zahlen,- Spielkarten- oder Wörter-Merken durch gezieltes Training vor Gedächtnismeisterschaften bis zum Verblüffungsgrad steigern konnte. Mit der Teilnahme an Meisterschaften habe ich aufgehört, aber ich werde wohl noch mein Leben lang weiter trainieren", erzählt Sommer. Zum Training verwendet sie nicht irgendwelche Zahlen oder Wörter, sondern merkt sich Handy-, Pass-, Versicherungsnummern oder Geschichtedaten, Namen oder die Einkaufsliste. Sommers Ziel: "Noch möglichst viele Menschen mit diesem Funken der Begeisterung für mein Faszinationsgebiet anzustecken und selbst dabei möglichst lange mental jung und fit zu bleiben."

Ganzheitlich fit

"Jeder, der möchte kann vom gezieltem Gedächtnistraining profitieren kann. Wichtig ist der ganzheitliche Aspekt dabei", sagt Sommer. Ganzheitlich bedeutet für sie: Mit mehr AufMERKsamkeit durchs Leben gehen, den Menschen und Dingen, die man sich merken möchte, mehr Achtsamkeit schenken. Bewusst im "Hier und Jetzt" sein - und nicht mit den Gedanken immer einen Schritt voraus. Und auf dieser Basis kann man sich mit den Werkzeugen des "Kreativen Gedächtnistrainings" sein Gedächtnis zu einem verlässlichen Partner machen.

Ein Gesundheitsbeitrag von Mag. Anita Arneitz.

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Erkältung: Tipps für die kalte JahreszeitSchnupfen
Schnupfen, Husten, Halsschmerzen - eine Erkältung kann lästig sein. Wie Sie eine Erkältung wieder loswerden - unsere Tipps verraten es Ihnen.
Zunahme von LäusenSpezialkämme gegen Kopfläuse
Vermutlich hatte jeder schon einmal mit einem Kopflausbefall zu tun – doch nimmt die Verbreitung von Kopfläusen wirklich zu? Lesen Sie mehr!
Botox - die größten MythenBotox-Spritze
Über Botox sind viele Horrorgeschichten im Umlauf. Dr. Elke Janig räumt mit den Mythen auf und erklärt, was wirklich dahinter steckt.
Tipps gegen starkes Schwitzen im SommerSchweiß Sujets 5
Nasse Flecken auf dem T-Shirt, Schweißperlen auf der Stirn: Starkes Schwitzen tritt vor allem im Sommer auf. Was kann dagegen helfen?
Die besten Tipps gegen Mücken im Sommer - Stechfliegen adeMoskitos am Brutplatz
Stechfliegen - gerade im Sommer scheint es kein Entkommen vor ihnen zu geben. Doch ist das wirklich so? Die besten Tipps gegen Mücken im Sommer finden Sie hier.
Ursachen und Symptome von SehstörungenAugenarzt - blaue Augen - Tatmotiv
Sehstörungen verunsichern die Betroffenen und können viele Ursachen haben. Was Sie über Blitze im Auge, "fliegende Mücken" und Doppelbilder wissen müssen.
Schutz vor Zecken auf Reisen in den SüdenWanderung auf der Insel Rab
Ab in den Süden: Vergessen Sie im Urlaub nicht auf einen ausreichenden Zeckenschutz zu achten. Das müssen Sie über den Schutz vor Zecken wissen!
Muttermale regelmäßig kontrollieren lassenKaan Harmankaya
Auf Veränderungen bei Muttermalen achten.
Die Gelenke fit und geschmeidig haltenBeweglichkeit der Gelenke
Erst die knöchernen und knorpeligen Schaniere machen aus unseren menschlichen Körpern höchstmobile Bewegungsmaschinen. Gelenke sind geniale Konstrukte der Natur. Doch zugleich auch sensibel und verletzlich. Um bis ins hohe Alter gut zu funktionieren müssen wir sie regelmäßig pflegen.
Ernährung im Sommer - die wichtigsten HitzetippsGetränke - Glas
Ernährungswissenschaftlerin Mag. Monika Masik gibt sieben einfache Tipps und Tricks, um eine gesunde Ernährung im Sommer zu sichern.
» Alle Einträge der Kategorie Vorbeugung »
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand April 2017