Heute ist Freitag, der 15.12.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Gebratenes Lachsforellenfilet auf Bärlauch-Risotto - mit Kochvideo

Kochvideo - Lachsforelle auf Bärlauchrisotto
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Gebratenes Lachsforellenfilet auf Bärlauch-Risotto


Zutaten:
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel feingehackt
400 g Arborio-Reis
0,25 Liter Weißwein
0,5 bis 0,75 Liter Rindsuppe oder Hühnersuppe
Salz und Pfeffer
2 El Sauerrahm / Saure Sahne

200 g Bärlauch
1/8 Liter Wasser

Lachsforellenfilet pro Person ca. 150 g

Zubereitung Lachsforellenfilet auf Bärlauch-Risotto:
Bärlauch und Wasser im Standmixer zu einem feinen Mus mixen.

Fein gehackte Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, Reis dazugeben und kurz durchrösten. Dann mit dem Wein löschen und in kleinen Mengen die Rind/Hühnersuppe dazugeben – während dessen ständig umrühren.

© www.55plus-magazin.net / Lachsforelle und Bärlauchrisotto / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas Bärlauchmus erst kurz vor dem Servieren dazugeben. Wenn man den Bärlauch-Geschmack nicht so scharf mag, kann man das Mus auch schon vorher dazugeben und länger mit kochen, dann wird des milder.

Nach ca. 20 bis 25 Minuten sollte das Risotto fertig sein (noch ein wenig bissfest!). Mit Salz und Pfeffer würzen und den Sauerrahm / Saure Sahne unterziehen.

Wenn man das Risotto pur serviert, mit Parmesan bestreuen, in Verbindung mit Fisch den Parmesan aber weglassen.

Lachsforellenfilets: Die Lachsforellenfilets etwas salzen in wenig Öl in einer Teflonpfanne auf der Hautseite zuerst anbraten. Wenden, kurz weiterbraten, zugedeckt etwas rasten lassen und dann auf dem Bärlauch-Risotto anrichten.

Weitere Rezepte: Bärlauchrezepte - Bärlauch

Ein Rezept von Brigitte Kaufmann, Restaurant Kaufmann & Kaufmann in Villach, Kärnten.



  
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Käsknöpfli mit Saurem Käseplay
4:59
Rindfleisch mit Polentaplay
00:50
Bärlauch-Risottoplay
4:00
Wiener Zwiebelrostbraten - mit Videoplay
6:00
Gnocchi di Mele - Apfelgnocchi - mit Videoplay
6:12
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2017