Heute ist Mittwoch, der 13.12.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Gebackene Holunderstrauben - Hollerstrauben

Holunderrezept aus Großmutters Küche.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Gebackene Holunderstrauben - Hollerstrauben


Zutaten:

10 Blütendolden - Holunderblüten - vom schwarzen Holunder, frisch gepflückt

Backteig Zutaten:
0,25 Liter Milch
2 Eier
1 EL Zucker
1 EL Rum
1/2 TL Salz
200 g glattes Mehl

Backschmalz oder anderes Fett/Öl zum Backen
Zucker und Zimt zum Bestreuen

© www.55plus-magazin.net / Hollerstrauben

Zubereitung Gebackene Holunderstrauben - Hollerstrauben:

Milch mit Eiern, Salz, Zucker und Rum gut verrühren und mit dem Mehl zu einem Teig verrühren. Den Teig ca. 30 Minuten rasten lasen.

An den Holunderblüten lässt man einen kurzen Stil zum Festhalten. Die Holunderblüten werden in den Backteig getaucht. Kurz abtropfen lassen und ins heiße Backschmalz geben, dabei etwas flach drücken. Goldbraun backen und abgetropft mit Zucker oder einer Zucker/Zimtmischung bestreuen. Sofort servieren und heiß genießen.

Ein Rezept von Maria Schatzmayr.

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Ribisel-Buttermilch-Mousse im Glasplay
5:19
Nackata Bua - mit Kochvideoplay
3:17
Kaiserschmarrnplay
8:32
Gnocchi di Mele - Apfelgnocchi - mit Videoplay
6:12
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2017