Heute ist Dienstag, der 21.11.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia in Tröpolach, Kärnten

4*S-Hotel mit Golf, Ski und Genuss am Fuße des Nassfelds im Gailtal.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia
Tröpolach 156
A-9631 Hermagor

Telefon: +43-4285-72000 612
Email: reservierung.carinzia@falkensteiner.com
www.falkensteiner.com

Anreise: Map Start Map Ende

© Falkensteiner Hotels & Residences / Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia in Tröpolach, Kärnten / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Carinzia im Gailtal

© Falkensteiner Hotels & Residences / Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSchon die Anreise durch das Kärntner Gailtal - von Villach kommend - ist ein Naturerlebnis. Schroffe Kalkfelsen, blauer Himmel und das satte Grün der Wiesen und Wälder lassen den Alltagsstress gleich und leicht vergessen.
Es gilt einen besonderen Flecken in Kärnten zu entdecken. Die Region Nassfeld zeigt sich in den schneefreien Jahreszeiten auf sanfte Weise von ihrer mediterran angehauchten Seite, die man auf den ersten Blick nicht vermuten würde. Im Herzen des Gailtals liegt das Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia, direkt am Fuße des Gartnerkofels.

Spa und Genuss im Carinzia

© Falkensteiner Hotels & Residences / Falkensteiner Hotel Carinzia - im Spa / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGemütliches Ankommen in freundlicher Atmosphäre bei einer Stärkung an der Bar oder auf der Sonnenterrasse mit Blick auf die umliegenden Berge. Auch die Annehmlichkeiten des Hotels hat man gleich im Blickfeld: der großzügig dimensionierte Pool mit Liegewiese, der Saunaaußenbereich und dahinter vermutet man zu Recht den bestens ausgestatteten Spabereich des Hotel Carinzia. 4-Sterne-Superior locken mit Spa- und Wellnessfreuden mit 16 Bade-, Schwitz- und Relaxmöglichkeiten.

© Falkensteiner Hotels & Residences / Falkensteiner Hotel Carinzia - Zimmer / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie 160 Zimmer des Hotels überzeugen in Ausstattung und der Mindestgröße von 32m2 mit ausreichend Platz für entspanntes Wohlbefinden. Es ist es wert, dass man sich ausreichend Zeit dafür nimmt. Die Freuden des leiblichen Wohlergehens manifestieren sich im Alpen-Adria-Kulinarikgedanken der Falkensteiner Ferienphilosophie. Ausgewählte Speisen der Region finden sich im inkludierten Halbpensionsmenü wieder. Bewegungsverweigerer schätzen und genießen die Rund-um-die-Uhr-Betreuung im Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia auf's Höchste.

Preis pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück und HP (Sommer): ab € 82,--, bei Buchung von mehr als 7 Nächten ab € 77,--.

Aktiv im Carinzia

© Falkensteiner Hotels & Residences / Golf / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGolfer haben es im Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia besonders gut. Auf der 4 Kilometer entfernten 18-Loch-Anlage des GC Gailtalgolf Kärnten genießen sie von Montag bis Freitag kostenlose Golfrunden. Am Wochenende gibt es eine Greenfeeermäßigung von 50 % für Hotelgäste. Am durchgehend bergfreien Golfplatz lassen sich entspannte Runden spielen. Wer sein Können perfektionieren will, dem stehen Übungsanlagen und Golftrainer zur Verfügung und an der Seite.

© Falkensteiner Hotels & Residences / Falkensteiner Hotel Carinzia - Wandern / Zum Vergrößern auf das Bild klickenRund 1.000 Kilometer an Wanderwegen liegen vor der Türe des Hotels mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden,  hinauf bis zu den mächtigen Gipfeln der Karnischen und Gailtaler Alpen und Abstechern ins nahe Italien. Beliebte Wanderziele sind auch die bewirtschafteten Almen am Nassfeld. Erfahrene Guides führen die Gäste des Hotels zu besonderen Plätzen und Gipfeln. Beim Check-in im Falkensteiner Hotel überreichen die freundlichen Mitarbeiter die Nassfeld PLUS Card, die kostenlose Liftfahrten mit dem Millenium Express beinhaltet. So erlebt man den ersten Anstieg bequem in der Kabinenbahn und wird auf knapp 2.000 Meter Seehöhe in die beeindruckende Naturarena entlassen.

© 55PLUS Medien GmbH; 2014 / Gurina, Kärnten - Herkulestempel / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Auf kulturinteressierte Wanderer wartet im Gailtal ein besonderer Leckerbissen: Die Gurina, ein kleines Plateau oberhalb der Ortschaft Dellach und nach kurzer Wanderung leicht erreichbar, © 55PLUS Medien GmbH; 2014 / Gurina - im Herkulestempel / Zum Vergrößern auf das Bild klickenzählt zu den ältesten Siedlungen Kärntens. Ca. 15 n. Chr. wurde die keltische Siedlung von den Römern übernommen und ausgebaut. Die reichen Eisenlagerstätten um die Gurina, die vorort verhüttet und weiterverarbeitet wurden, bildeten den wirtschaftlichen Hintergrund. Das berühmte Norische Eisen war ein Exportschlager jener Zeit. Heute thront der rekonstruierte Herkulestempel am höchsten Punkt der ehemaligen römischen Kleinstadt. Unweit davon liegen die hallstattzeitlichen Hügelgräber am Schmeißer Boden, welche die frühe Besiedlung des geografisch günstig gelegenen Gailtals belegen. Ein historisches Kleinod abseits der Touristenströme.

Ein Hoteltipp von www.55plus-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Hotel Burg Rabenstein im Ahorntal, DeutschlandplaySightsleeping in Bayernplay
3:30
Hotel Österreichischer Hof in Bad HofgasteinplaySpa & Sport Resort Sveti Martin, Region Međimurje ...play
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand November 2017