Heute ist Montag, der 25.09.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Eine Entdeckungsreise auf zwei Rädern durch das Bayerische Golf- und Thermenland

Eine Stadt- und Landpartie auf zwei Rädern.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Bayerisches Thermenland / Helmut Weishäupl / Inntalradweg Egglfing, Bayern / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Eine Entdeckungsreise auf zwei Rädern durch das Bayerische Golf- und Thermenland

Eine Landpartie durch das Bayerische Golf- und Thermenland, entlang lebendiger Flüsse, durch malerische Dörfer, vorbei an saftig grünen Hopfengärten und unberührten Auen - so lässt sich die Region mit dem Fahrrad erleben. Auf über 1.000 Kilometer naturnahe Radwege genießt der Radler die unberührten Flusstäler und bäuerlichen Kulturlandschaften, Klöster, Kirchen, Wald und Wiesen. Wem die Naturverbundenheit zu viel wird, verbindet die sportliche Tätigkeit mit einem Besuch der Kulturstädte Regensburg, Landshut und Passau. Ob mit dem eBike oder ganz aus eigener Muskelkraft – die einzigartige Naturlandschaft südlich der Donau will „erfahren“ werden.

Gemütliches Auf und Ab in der Hallertau

Wussten Sie, dass in der fruchtbaren Landschaft der Hallertau das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt zu finden ist? Auf gut befestigten Radwegen geht es vorbei an Spargelfeldern durch die malerische Hügellandschaft zwischen München, Ingolstadt, Regensburg und Landshut. Zahlreiche Biergärten und Landgasthöfe bieten neben deftigen Schmankerln auch regionale Bierspezialitäten. Geschichtsträchtige Klöster, charmante Städtchen und Hundertwasser-Kunst in Abelsberg runden das Aktiverlebnis kulturell ab. Die Hallertauer Hopfentour führt außerdem als Rundweg auf 170 Kilometern durch die Traditionsregion. Rund 38 Kilometer der Hopfentour verlaufen im Bayerischen Golf- und Thermenland.
 
Vögel, Libellen und Orchideen im Europareservat Unterer Inn

© Bayerisches Thermenland / Helmut Weishäupl / Inntalradweg Egglfing, DE / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIm 55 Flusskilometer langen, grenzüberschreitenden Natur- und Vogelschutzgebiet an der Grenze zu Oberösterreich können Sie die reiche Flora und Fauna des 5.500 Hektar umfassenden Areals aus Wasserflächen, Schlickbänken und Inseln entdecken. Bei geführten Exkursionen des Infozentrums Ering erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die Tiere und Pflanzen in den Auwäldern am Inn. Radfahrer erreichen das Europareservat neben dem Inn-Radweg auch auf dem Römer-Radweg. Dieser beginnt in Passau und verdankt seinen Namen den vielen römischen Fundstellen, an denen er vorbeiführt. Eine Besichtigung lohnt sich. Einzigartige Auenlandschaft an der Isarmündung!

Am Rande des Bayerischen Waldes bei Deggendorf, wo die Isar in die Donau fließt, ist um den Mündungsbereich eine wunderschöne, lebendige Auenlandschaft gewachsen. Altwässer, Auwälder, Sumpfwiesen und Röhrichte bieten die perfekte Grundlage für eine artenreiche Flora und Fauna. Am Rande des Naturschutzgebietes informiert eine umfassende Ausstellung mit Freigelände im Infohaus Isarmündung auch über gefährdete Arten der Region. Noch bis Oktober finden regelmäßig geführte Exkursionen statt, die sich mit einer Radtour kombinieren lassen. Mit dem Fahrrad ist das Infohaus von Plattling aus auf dem südlichen Isar-Radweg zu erreichen. Bei einem Start in Osterhofen radelt man zunächst auf dem Donau-Radweg und wechselt dann auf den südlichen Isar-Radweg.

Ein Radurlaub im Bayerischen Golf- und Thermenland umfasst viele Facetten und bietet neben atemberaubenden Naturlandschaften auch viel Kultur und herzliche Gastfreundschaft.

Urlaubsregion Bayrisches Golf- & Thermenland

Regensburg, DE - Dom St. Peter / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIm Städtedreieck Regensburg, Passau und Landshut gelegen, zählt das Bayerische Gold- und Thermenland zu den führenden Kur-, Wellness- und Gesundheitsregionen in Europa. In den Heil- und Thermalbädern Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach sprudelt heilkräftiges Thermalwasser, daneben laden moderne Wellness-Landschaften und wohltuende Anwendungen zum Entspannen ein. Mit der Stadt Bad Griesbach, dem größten zusammenhängenden Golf-Resort Europas, hat das niederbayerische Umland auch die höchste Golfplatzdichte Deutschlands vorzuweisen. Als ideale Ergänzung zum Gesundheits- und Aktivurlaub bietet die Region geschichtsträchtige Einblicke in das Herz alter Dom- und Herzogstädte wie Passau, Landshut, Straubing, Dingolfing und Landau.

Tipp:
Kostenlose Erlebniskarte Bayerisches Golf- und Thermenland mit Radwegen, Thermen und Sehenswürdigkeiten.
Erhältlich beim Tourismusverband Ostbayern
 
Nähere Informationen:
www.bayerisches-thermenland.de

Ein Urlaubs- & Radfahrtipp von 55PLUS-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Weinbau in Sachsen, Deutschlandplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand September 2017