Logo vom 55PLUS-Magazin
Schriftgröße: 
StartseiteReisen Lokale Gesundheit Rezepte Gesellschaft Video Web.TV
       
Heute ist Donnerstag, der 18.12.2014
Druckansicht öffnen

Bärlauch - Bärlauchrezepte

Bärlauch, ein wildes Frühlingsgemüse gegen Zivilisationskrankheiten.

www.55plus-magazin.net / Bärlauch / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Bärlauch - Wildgemüse im Frühjahr



Bärlauch
, auch Wilder Knoblauch oder Knoblauchspinat genannt, ist mit dem Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch verwandt, kommt in Europa und Teilen Asiens vor und treibt im Frühjahr aus. Beim Sammeln in feuchten Misch- und Auwäldern besteht die Gefahr der Verwechslung mit den giftigen Pflanzen Maiglöckchen und Herbstzeitlose. Bärlauch war in der Küche ein wenig in Vergessenheit geraten, erlebt aber seit einigen Jahren als Gemüse-, Gewürz- und Heilpflanze eine Renaissance. Genutzt werden vorwiegend die frischen Bärlauchblätter, die einen hohen Vitamin-C-Gehalt aufweisen, als Gewürz oder Gemüse in der Frühjahrsküche.

Video - Bärlauchpesto

produced by 55PLUS-magazin.TV


© Stefania Kaufmann, Villach / Bärlauch-Fastensuppe / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAufgrund seiner antibakteriellen Wirkung wird Bärlauch in der Volksmedizin bei Magen-Darmstörungen eingesetzt. Bärlauch wirkt auch Blutdruck senkend und kann auch vor "Arterienverkalkung" schützen. Diese außergewöhnliche Kombination aus Pflanzenstoffen unterstützen den Körper im Frühling beim Entgiften. Nach dem Winterschlaf suchen angeblich auch Bären gezielt nach dem Kraut, um Magen, Darm und Blut zu reinigen.

Bärlauchrezepte



Suppen und Pesto

Bärlauchhauptspeisen und Beilagen
Genusstipps von Brigitte Kaufmann, Restaurant Kaufmann & Kaufmann, und www.55plus-magazin.net.

Lesen Sie auch:
zurück 
Druckansicht öffnen
Kommentare
Kommentar schreiben

  von Ulla am 30.03.2013 10:34
Hört sich vielversprechend an.Da bei mir Bärlauch im Garten wächst,probiere ich das Rezept jetzt gleich aus und hoffe,dass es meinen Gästen mundet. Lb G
Antworten
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: