Heute ist Mittwoch, der 22.11.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Auf Schienen-Safari mit der Rhätischen Bahn

Neue Graubünden-Rundfahrt mit 50 Prozent Rabatt fur Freizeitaktivitäten entlang der Strecke.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Rhätische Bahn / Andrea Badrutt / RhB - Alp Grüm / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Auf Schienen-Safari mit der Rhätischen Bahn, Schweiz

Die Rhätische Bahn startet mit einem weiteren attraktiven Freizeitangebot: Bis zum 30. November 2017 können Urlauber einen ganzen Tag lang nach Lust und Laune ein- und aussteigen und dabei viel erleben. Die neue Graubünden-Rundfahrt der Rhätischen Bahn vereint spektakulare Aussichten mit einzigartigen Ausflügen und Erlebnisse zu einer abwechslungsreichen Schienen-Safari.

Bei allen der drei Varianten der Graubünden-Rundfahrt befährt man auch eine Teilstrecke der als UNESCO-Welterbe ausgezeichneten Albulalinie. Während die große Rundfahrt die Graubündner Hauptstadt Chur mit Klosters, Zernez, St. Moritz und Bergun verbindet, nehmen die zwei kleinen Rundfahrten die Abkürzung durch die wilde Zugenschlucht zwischen Filisur und Davos. Reisende entscheiden selbst, in welche Richtung sie ihre Graubünden-Rundfahrt unternehmen und welchen Bahnhof sie als Start- und Endpunkt auswählen. Möglich sind alle Bahnhöfe der Rhätischen Bahn entlang der jeweiligen Rundfahrtstrecke, die drei unterschiedlichen Varianten der Rundfahrt kosten ab 48 Schweizer Franken, rund 45 Euro, pro Person.

Freizeitangebote zum halben Preis

© Rhätische Bahn / Andrea Badrutt / RhB - Landwasserviadukt Filisur / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Rundfahrten lassen sich mit ausgewählten und um 50 Prozent vergünstigten Freizeitangeboten kombinieren. So warten in Chur, der ältesten Stadt der Schweiz, beispielsweise ein Stadtrundgang oder ein Besuch des Bundner Kunstmuseums auf die Gäste. In Bergun lädt das Bahnmuseum Albula dazu ein, die Geschichte der Rhätischen Bahn und der Albulalinie zu entdecken.

Tierfreunde gehen im Schweizerischen Nationalpark im Engadin auf die Spur von Steinböcken, Gämsen und anderen Wildtieren. In Davos locken die Schatzalp oder das Kirchner Museum als Ausflugsziele. In der Bike Academy Davos entdecken Urlauber die Landschaft auf zwei Rädern. Ein Aufenthalt in St. Moritz kann mit einem Ausflug auf den Piz Nair oder einer Fahrt mit den Bergbahnen Corvatsch und Diavolezza kombiniert werden.

Rhätische Bahn

© Rhätische Bahn / Andrea Badrutt / RhB - Graubünden Rundfahrt / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit ihren traditionsreichen Gebirgsstrecken bietet die Rhätische Bahn bereits seit 1889 eine Reihe von außergewöhnlichen Bahnerlebnissen in der schweizerischen Region Graubünden. Der Betrieb startete anfänglich mit einer Strecke von Landquart bis Klosters und umfasst heute ein insgesamt 384 Kilometer langes Bahnnetz inmitten des Hochgebirges – ein Teil der Linien zählt seit 2008 zum UNESCO-Welterbe. Mit dem Bernina Express und dem Glacier Express verfugt die Rhätische Bahn über Marken, die weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt sind.

Informationen und Buchung
www.rhb.ch

Anreise: mit Swiss International Air Lines (www.swiss.com) nach Zürich
Reisen innerhalb der Schweiz: mit Swiss Travel System (www.swisstravelsystem.ch)

Die besten Angebote jetzt auf MySwitzerland.com oder
direkt buchen über 00800 100 200 30 (kostenlos)*

* Montag - Freitag von 08.00 - 19.00 Uhr, lokale Gebühren können anfallen

Sehen und lesen Sie auch:

Ein Reise- & Eisenbahntipp von Edith Spitzer.

 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand November 2017